Home > Filmblatt > 18. Jahrgang 2013 > 18. Jg. Nr. 51

Filmblatt 18. Jg., Nr. 51, Frühjahr 2013

FB51_Cover.jpg

Editorial (1)

 

Wiederentdeckt

 

Christian Rogowski: Ein Schuss Champagner im Blut. Ludwig Bergers musikalische Filmkomödie EIN WALZERTRAUM (1925) (3)

 

Babette Heusterberg: Progress mit Kitschfilmen und alten Schmarren? Der Überläufer MOSELFAHRT MIT MONIKA (1944) zwischen „Drittem Reich“ und DDR (13)

 

Günter Agde: Ambivalenzen zuhauf. Kurt Maetzigs Spielfilm ROMAN EINER JUNGEN EHE (1952) (23)

 

Claudia Sandberg: Heimatlosigkeit als Überlebensstrategie. Peter Lilienthals DAVID (1979) (37)

 

FilmDokument

 

Tobias Ebbrecht: Dokumentarfilm als filmisches Gerichtsverfahren. Erwin Leisers EICHMANN UND DAS DRITTE REICH (1961) (47)

 

Fundstück

 

Maxie Tafelski: Eine Kur für den Froschkönig. Aus den Sammlungen des Filmmuseums Potsdam (59)

 

Dirk Alt: Schützenfest und Führergeburtstag. Über eine Filmchronik der NSDAP-Ortsgruppe Laatzen und die Erfassung historischer Filmbestände in Niedersachsen (61)

 

Review Essay (64)

 

Philipp Stiasny: Ein Krimi? Ein Sexfilm? Ein Zeitdokument? Exploitationfilm-Report, Teil 2

 

Film-Editionen

 

Der komische Kintopp – 16 Komödien aus den Pioniertagen des Kinos 1908-1919. DVD. Berlin: absolut MEDIEN 2012 (Michael Wedel) (73)

 

ALLE MEINE MÄDCHEN / ALL MY GIRLS (DDR 1980, R: Iris Gusner). DVD. Amherst: DEFA Film Library 2012 (Sarah Kordecki) (75)

 

Besprechungen

 

Anna Bohn: Denkmal Film. Band 1: Der Film als Kulturerbe; Band 2: Kulturlexikon Filmerbe. Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag 2013 (Chris Wahl) (77)

 

Giovanna Fossati: From Grain to Pixel. The Archival Life of Film in Transition. Amsterdam: Amsterdam University Press Verlag 2009 (Thomas Ballhausen) (79)

 

„A. ist manchmal wie ein kleines Kind“. Clara Katharina Pollaczek und Arthur Schnitzler gehen ins Kino. Hg. v. Stephan Kurz und Michael Rohrwasser. Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag 2012 (Kai Nowak) (81)

 

Francesco Bono, Johannes Roschlau (Red.): Tenöre, Touristen, Gastarbeiter. Deutsch-italienische Filmbeziehungen. München: edition text+ kritik 2011 (Cecilia Valenti) (83)

 

Franziska Heller: Filmästhetik des Fluiden. Strömungen des Erzählens von Vigo bis Tarkowskij, von Houston bis Cameron. München: Wilhelm Fink Verlag 2010 (Michael Wedel) (85)

 

Rolf Giesen, J.P. Storm: Animation under the Swastika. A History of Trickfilm in Nazi Germany, 1933-1945. Jefferson: McFarland 2012 (Dirk Alt) (86)

 

Daniela Schulz: Wenn die Musik spielt ... Der deutsche Schlagerfilm der 1950er bis 1970er Jahre. Bielefeld: Transcript 2012 (Wolfgang Fuhrmann) (88)

 

Olaf Brill: Der Caligari-Komplex. München: Belleville 2012 (Philipp Stiasny) (90)

 

Mitarbeiter dieser Ausgabe (92)